Black Forest Gateau Trifle

#21 – Black Forest Gateau Trifle (Chocolate)

Letztens hab ich mir überlegt, dass ich an Weihnachten gerne irgendwas aus dem Buch machen möchte. Schon beim Geburtstag meines Opas hatte ich diese Idee und schon vor mir gesehen, wie alle mir zu dem wunderbaren Kuchen gratulieren würden. Leider ist der Kuchen, den ich zu diesem Tag gebacken hatte, nicht wirklich gut geworden (siehe Barmbrack).

Das darf mir nicht noch mal passieren. Deshalb hab ich beschlossen, dass ich das Rezept einfach schon vorher ausprobiere. Zum Glück.

Eigentlich hat es ganz gut geklappt, nur sah es am Ende nicht mehr ganz so schön aus, weil ich alle Zutaten (wie im Rezept beschrieben) in einer großen Schüssel geschichtet habe und es beim Herausheben alles durcheinander geraten ist.

Geschmeckt hat es aber gut. Meine Familie war der gleichen Meinung, was dazu geführt hat, dass sich die Schüssel ziemlich schnell geleert hat.

Die Fotos sind dieses Mal leider besonders schlecht geworden, aber ich bin zu faul meine Digitalkamera wieder aufzuladen. Man möge mir verzeihen.

Advertisements

Chocolate Squash Tray Bake

#20 – Chocolate Squash Tray Bake (Fruit and Veg)

Ich hab nicht aufgehört zu backen, ich hab nur keine Lust gehabt (und auf die fehlende Zeit kann ich es auch noch schieben) die Fotos hochzuladen und zuzuschneiden und was zu schreiben… aber jetzt will ich heute eben etwas Neues backen, also zwinge ich mich jetzt eben dazu, die fehlenden Einträge nachzuholen.

Diesen Kuchen hab ich an Halloween gemacht. Ich wollte unbedingt einen Kürbis aushöhlen, also hat sich das angeboten. Im Nachhinein hätte es sich empfohlen, wenn ich auch wirklich einen Squash-Kürbis genommen hätte, aber egal.

Schon beim Aushöhlen hat mich der Kürbisgeruch ein bisschen gestört. Und leider hat der Kürbis genau so geschmeckt wie er gerochen hat. Richtig störend fand ich es nur beim ersten Biss, so nach und nach hat man sich dann aber dran gewöhnt. Aber beim nächsten Mal weiß ich es ja.